Links

Die Fachschule für Rituale mit ihrem Ausbildungskonzept


Verband für eine konsequente Vernetzung freischaffender Ritualfachpersonen


2021 beschlossen die Mitglieder des Ritualverbandes verschiedene öffentliche Rituale durchzuführen, um die Kraft der Ritualarbeit auch der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

 


Interreligiöse Ausbildung in Meditation.

 

"Meditieren lernen, ist das grösste Geschenk, dass Sie sich in diesem Leben machen können."


ZENTRUM MENSCH ist eine therapeutische Praxis für Psychotherapie, Coaching, Alternativtherapie bzw. Komplementärtherapie im Raum Sursee, Kanton Luzern.

Punktuell biete ich in Absprache mit den Therapeutin-nen meine Ritualarbeit an.


Seit Januar 2021 deckt die Spitex Menziken-Burg die Palliative Care ab.  Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Individualität, die Autonomie, die Würde und das Wohlbefinden der Betroffenen. Es sollen belastende Symptome erfasst und gelindert, bestmögliche Lebensqualität bis zuletzt gefördert oder erhalten werden. Die Themen Sterben und Tod finden ebenfalls gehör.

 

Punktuell biete ich in Absprache mit den Mitarbei-terinnen meine Ritualarbeit an.


Monica Hinteregger bietet in ihrem Meditations-Raum in Sursee unterschiedliche Meditations-kurse und Seminare an und begleitet Sie als Spiritual Coach gerne dabei, Ihrer Einzigartigkeit und Eingebundenheit in das grosse Ganze bewusst zu werden.


Mit Manuela Baumann finden Sie eine Märchenerzählerin, welche die Kraft und die Magie, die in den Märchen wohnt, auf ihre ganz besondere Weise in die Welt hinaus trägt. Sie werden von ihrer Erzählkunst gefesselt und gepackt werden.  Oft baut Sie in den Erzählrunden kleine Rituale ein.

Eine Märchenerzählerin für Kinder und Erwachsene, welche die unterschiedlichsten Anlässe bereichert und zu etwas ganz Besonderem macht.


Die Fachstelle kindsverlust.ch ist das nationale Kompetenzzentrum für nachhaltige Unterstützung beim Tod eines Kindes in der Schwangerschaft, während der Geburt und der ersten Lebenszeit.


Der Verein Stärnechind stellt für fehl- und stillgeborene Kinder Kleider her und stellt den Eltern eine Erinnerungsbox zur Verfügung.

Der Verein möchte den Eltern die Zeit der Trauer ein bisschen erleichtern und es ist dem Verein ein grosses Anliegen, dass den Eltern ein würdiger Abschied ihres verstorbenen Kindes ermöglicht wird.


Der Verein Regenbogen ist eine konfessionell und politisch strikt neutrale Vereinigung von Eltern, die um ein verstorbenes Kind trauern.
Der Verein bietet unterschiedliche Unter-stützung für Familien, die um ein verstorbenes Kind trauern. Er fördert die Freundschaft und Solidarität unter den Betroffenen.